Roberta Lima
Roberta Lima lebt und arbeitet in Wien, wohin sie ihren Wohnsitz nach Abschluss ihres Architekturstudiums (2001) verlegt hat. An der Akademie der bildenden Künste Wien folgten Abschlüsse eines Magisterstudiums der bildenden Kunst (2007) und eines Doktoratsstudiums der Philosophie (2013). Der eigene Körper ist das zentrale Thema in Robertas Arbeit, in der sie mit Fotografie, Video und Installationen unterschiedlichste Medien einsetzt. Sie analysiert Räume und benutzt Aspekte verschiedener Orte und Kontexte – von Subkultur zu Wissenschaft, von Massenmedien zu historischen Referenzen und feministischer Theorie – um ihre Kunst zu kreieren und das Rollenverhältnis von Künstler und Betrachter zu diskutieren.